1
Erlebst Du oft eine emotionale Achterbahn?
Erlebe alle Gefühle aus einem hohen Energielevel, ohne dich dabei mit deinen Gefühlen zu identifizieren und dadurch allzu sehr abzutauchen oder abzuheben.
Nimmst Du unkonventionelle Dinge wahr?
Anerkenne deine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit, mit der du Werte stiftest, die viele Menschen nicht bewusst wahrnehmen und somit auch nicht anerkennen können.
2
3
Bringen Dich negative Einflüsse rasch aus dem Gleichgewicht?
Entwickle ein Urvertrauen in deine Ressourcen, wodurch du resilienter und ausgeglichener wirst.
Bist Du oft die kostenlose Energiequelle deiner Mitmenschen?
Lebe mit deinen kostbaren Ressourcen eine nachhaltige Entwicklung, wodurch du die Welt mit einer langfristigen, auch für dich nachhaltigen Strategie verbessern wirst.
4

Spürst du eine Resonanz?
Dann bist Du hier
genau richtig!

Stärke deine Vantage-Sensitivität und somit Sonnenseite deiner erhöhten Neurosensitivität

"Vantage-Sensitivität" wurde erst 2013 als neustes Konstrukt der Sensitivitätsforschung von Prof. Dr. Michael Pluess und Prof. Dr. Jay Belsky in einer der renommiertesten, psychologischen Fachzeitschriften eingeführt. "Vantage" ist dabei die Kurzform von "Advantage" (dt. Vorteil). Somit könnte man auch von "vorteilhafter Sensitivität" sprechen. Welch' hochsensitive Person möchte dies nicht...?!

Vantage-Kurs ist sogar von einem Schweizer Qualitätslabel anerkannt (= Erfahrungsmedizinregister)

Dr. Patrice Wyrsch
arrow_drop_down_circle
Divider Text
  • Doktorat: Neurosensitivität (Universität Bern, 2020)
  • Medienbeiträge: z.B. SWR2, SonntagsZeitung & Business Insider
  • Studium: BWL & Allgemeine Ökologie (B.A.) / Management (M.Sc.)
  • Berufserfahrung: z.B. IT-Bereich & Unternehmensberatung

Wenn Du folgende drei Schritte richtig und
kontinuierlich gehst, kommst Du unweigerlich
in eine Positivspirale, die zum Wohle
von Dir und der Welt
wirken wird:



1
Erhöhe deine Sonnenseite!
Viele Hochsensitive tun sich schwer, dass die Schattenseite ihrer erhöhten Neurosensitivität stärker ist als gewünscht. Gleichzeitig spüren sie, dass die Sonnenseite noch viel stärker zum Vorschein kommen könnte.
2
(An-)Erkenne deine Wertschöpfung (für andere)!
Viele Hochsensitive kreieren durch ihre erhöhte Empathie und Kreativität unterschiedlichste Werte für ihre Mitmenschen. Allerdings sind sie sich meist gar nicht bewusst, wie wertvoll – und manchmal auch selten – ihre alltäglichen Beiträge für ihre Mitmenschen sind.
3
Erhöhe die Wertabschöpfung (für dich selbst)!
Viele Hochsensitive kreieren für andere Menschen viel mehr Wert als sie für sich selbst abschöpfen (nicht nur mit Geld, sondern beispielsweise auch mit Anerkennung). Ein gesundes Mass an heutiger Wertabschöpfung und somit Selbstliebe ist allerdings die Grundlage für zukünftige Wertschöpfung und somit Nächstenliebe.


Jeder Schritt wird im wissenschaftlich fundierten
und gleichzeitig sehr alltagstauglichen
Programm eine Themenwoche bilden.

In der vierten Woche werden die drei Schritte
integriert und gestärkt.

Der Kurs ist inhaltlich für alles offen,
was für erhöht wahrnehmende Menschen
von Wert sein kann
(von Wissenschaft über Spiritualität
bis zu Energiefelder).

Im April 2022 endete der erste Vantage-Kurs
mit Unterstützung der Partner-Coaches
mit hervorragendem Feedback
von rund 40 Kursteilnehmenden:

Von den seit 2020 über 200 Vantage-Kursteilnehmenden hat erst ein Kursteilnehmer angegeben, dass sich der Kurs für ihn nicht gelohnt.

Dies entspricht einer Zufriedenheitsquote von unglaublichen 99.5%, weswegen ich im oben aufgeführten Video von einer Zufriedenheitsquote von (nur) rund 95% spreche (weil 99.5% eben fast nicht zu glauben sind :-)).

Warum hast du den Vantage-Kurs absolviert?


Maarit: Ich wollte vertiefen, was ich zum Thema über andere Kanäle (Buch, Workshop) gelernt hatte.
Nathalie: Um die Entwicklung von genereller Richtung Vantage-Sensitivität zu forcieren.
Gabriella: Um mich und meine Sensitivität besser zu verstehen und mit mir neu und liebevoller umzugehen. Um in meinem Atelier noch besseren Zugang zu den Kindern zu haben und sie in ihrem Alltag zu begleiten.
Claudia: Ich wollte einen tieferen Einblick erfahren in das Thema Neurosensitivität. Ich habe gespürt, dass der Inhalt vom Kurs mich weiterbringen wird.
Katrin: Ich habe Tools zum Erhöhen meiner Sonnenseite gesucht sowie Gleichgesinnte zum Austausch.
Katja: Ich wollte Instrumente für mich und meinen Sohn erhalten, weil wir beide hochsensitiv sind.

settings
Divider Text

Was war deine grösste Herausforderung vor dem Vantage-Kurs?


Maarit: Stress in sozialen Situationen. Zu viel Verantwortung von anderen übernehmen.
Nathalie: Viel Energie verschenkt; Rollen übernommen, die nicht zu meinen Aufgaben gehörten, meine Ressourcen und Stärken zu wenig wertgeschätzt.
Gabriella: Entspannt in einer Menschengruppe mich zu zeigen und mich wohlzufühlen, gelang mir nicht. Habe mich oft unwohl, ja fast nackt und etwas bedroht gefühlt, da ich mich oft als falsch und nicht dazugehörig gefühlt hatte.
Claudia: Psychisch stabil zu bleiben. Vieles das von aussen kam, hat mich sehr stark beeinflusst, und ich fühlte Ohnmacht.
Katrin: Finden einer passenden Berufsrolle und eines geeigneten Arbeitsumfelds für mich.
Katja: Ich bin eine Scannerin, habe eine eigene Firma, Angestellte, Kunden, tausend Ideen und einen Sohn, und sollte alles immer unter einen Hut bringen, was stets eine grosse Herausforderung ist. Ich habe zwar schon viele Personen, welche mich mit negativen Energien einlullen, aus meinem Leben gekippt, das sollte mir jetzt nochmals besser gelingen 😊

settings
Divider Text

Was war deine grösste Erkenntnis durch den Vantage-Kurs?


Maarit: Ist=soll.
Nathalie: Meine Sensitivität ist kein Defizit, sondern ein Geschenk, das ich nutzen darf.
Gabriella: Dass ich normal bin, einfach feinfühliger, eben neurosensitiv. Dass ich richtig gut für mich schauen darf und mich nicht für meine Andersartigkeit bestrafen und bei mir das Haar in der Suppe suchen muss.
Claudia: Es gab so viele Aha-Momente. Mir wurde so richtig bewusst, dass ich für viele eine Energiequelle bin. IST = SOLL. Mein Feld wahrzunehmen und es wertzuschätzen
Katrin: Dass viele von uns ähnliche Themen beschäftigen, und ich nicht allein bin mit meiner Wahrnehmung.
Katja: Wenn ich bei mir bin, bin ich in meiner besten Kraft. Ich bin auch gerne und sehr oft bei mir (zu viel Gesellschaft stört mich in meinem Schaffen) & habe jetzt die Legitimation dazu.

settings
Divider Text

Worin liegt im Vantage-Kurs noch das grösste Verbesserungspotenzial?


Maarit: Manche Treffen waren etwas länger als geplant.
Nathalie: Sinn und Zweck sowie Struktur der Masterclass weiter konkretisieren. Die ersten 2 waren für mich wenig nützlich, die 3. dann jedoch schon (vielleicht weil das Gespräch dann auch besser zwischen den TN floss?).
Gabriella: Da muss ich echt suchen. Ich habe mich grundsätzlich wohl und gut begleitet gefühlt. Einzig die Theorie noch mehr mit den Tools und dem Alltag vernetzt schulen-
Claudia: Eingehen auf das Thema Neurosensitivität bei Kindern. Familienalltag, wenn Kinder und ein Elternteil neurosensitiv sind.
Katrin: Cross-Masterclasses: Austausch mit anderen Masterclasses fände ich bereichernd. Kontaktfeld erweitern. Infos zu Erkenntnissen von anderen Masterclasses durch Partner Coaches.
Katja: Mehr Struktur mit Terminen, was wann gemacht werden soll. Mehr Vorlauf, wenn Wünsche für Masterclasses sind.

=> Diese Punkte werden im nächsten Vantage-Kurs entsprechend verbessert.

settings
Divider Text

Was macht den Vantage-Kurs besonders?


Maarit: Eine gelungene Kombination von Wissenschaft und Spiritualität
Nathalie: Der Kurs ist hervorragend aufgebaut mit Sonnenseite stärken, Wertschöpfung, Wertabschöpfung und dem Finale. Die Verbindung von Wissenschaft, Spiritualität und Patrices persönlicher Erfahrung ist einmalig.
Gabriella: Er hat mich so oft aufgeklärt und mich energetisch aufgebaut und genährt. Die völlige Überzeugung von Patrice hat mir so Mut und Kraft gegeben – danke. Ich schätze es sehr, dass ich die Lektionen so oft ansehen kann, wie ich es brauche. Das nimmt den Stress weg, gleich alles begreifen zu müssen.
Claudia: Die Mischung aus Wissenschaft und Spiritualität. Patrice ist sehr authentisch, was durch seine persönlichen Beispiele unterstrichen wird.
Katrin: Ich lernte mich selbst besser verstehen, ich erhielt Zugang zu wertvollen Tools und zu einer Community (Vantage-Facebook), in der ich mich verstanden und aufgehoben fühle.
Katja: Die Neurosensitivität ist Fact und man kann völlig befreit über das Thema sprechen, weil wir «unter uns» sind.

settings
Divider Text

Was machen Masterclasses besonders?


Maarit: Regelmässiger Austausch in freier Form
Nathalie: Dass sich alle TN auf dem Weg befinden. Die Inputs von Claudia bezüglich der Maltherapie und der Raum, der Claudia so schön mit Meditation und Moderation zur Verfügung stellt.
Gabriella: Sie sind vielseitig durch die verschiedenen Begegnungen mit «Seinesgleichen». Das Nachfragen können und Verständnisfragen klären oder Erlebnisaustausch über Alltagssituationen in Bezug auf die Neurosensitivität habe ich geschätzt.
Claudia: Die Verbundenheit mit der Gruppe zu spüren. Der offene Austausch. Zu wissen ich bin nicht allein.
Katrin: Der Austausch mit Gleichgesinnten.
Katja: Man wird aus dem Alltag abgeholt (Meditation, Malen), man hört andere Cases von Personen.

settings
Divider Text

Was ist dein Highlight des Vantage-Kurses?


Maarit: Die spürbare persönliche Entwicklung
Nathalie: Dass ich durch den Kurs mit ganz vielen Menschen in Kontakt gekommen bin, die ähnlich wie ich ticken. Und dass ich mehr Selbstvertrauen und -bewusstsein entwickeln konnte.
Gabriella: Dass ich in einem entscheidenden Moment klar und deutlich Nein sagen konnte ohne schlechtes Gewissen. Dass ich durch mein Heimatdorf im Engadin gehen konnte ohne Scham und Schuldgefühle.
Claudia: Das geistige Team ist auf natürliche Weise in meinem Bewusstsein erwacht. Ich konnte die Tools verinnerlichen und die Anwendung wurde viel alltäglicher. Ich bin viel selbstbewusster geworden und wage Dinge auszusprechen, die ich vor dem Kurs nie gesagt hätte.
Katrin: die Vantage Facebook Gruppe, das Netzwerk, der Erfahrungsaustausch, der 2. Energie-Support von Eliane und Simone, Meditationen in der Masterclass, die Zusammenfassungen von Alison
Katja: Das Highlight ist für mich, dass ich schon lange auf dem Weg zur Vantage-Sensitivität bin, diese jetzt aber noch konstanter halten möchte durch die neuen Tools. Ich habe sozusagen wie das Feedback erhalten, dass das, was ich in meinem Alltag seit Jahren schon umsetze, auch richtig ist (und ich muss dafür kein schlechtes Gewissen mehr haben). Daraus folgere ich, dass ich eine gute Intuition habe und gut verbunden bin. 😊

Die Inhalte werden mittels rund eineinhalbstündigen Video-Aufzeichnungen vermittelt, die zeitlich komplett flexibel angesehen werden können. Alle Video-Aufzeichnungen sind auf einer professionellen Plattform unbeschränkt(!) verfügbar sind.

brightness_high
Woche 1: Sonnenseite erhöhen
  • Modul 1A: Körperliche Gesundheit
  • Modul 1B: Geistige Gesundheit
  • Modul 1C: Soziale Gesundheit
  • Woche 1: Best-Of
add_circle_outline
Woche 2: Wertschöpfung (an-)erkennen
  • Modul 2A: Kreativität & Innovation
  • Modul 2B: Empathie & Prosozialität
  • Modul 2C: Flow & Performance
  • Woche 2: Best-Of
euro_symbol
Woche 3: Wertabschöpfung erhöhen
  • Modul 3A: Geld
  • Modul 3B: (Lebens-)Zeit
  • Modul 3C: Image
  • Woche 3: Best-Of
account_balance
Woche 4: Integration
  • Modul 4A: Nachhaltige Entwicklung
  • Modul 4B: Wenig(st)sensitive
  • Modul 4C: Abschluss-Diskussion
  • Woche 4: Best-Of

Was erhältst Du?

ondemand_video
18h (+10h) Modul-Videos

Du erhältst rund 18h (plus 10h Bonus) qualitativ hochwertige, aufgezeichnete Videos mit weltweit einzigartigen Inhalten.

live_help
Eigenes Forum
Wir haben ein eigenes Forum, in dem Fragen und sonstige Beiträge eingebracht werden können.
picture_as_pdf
Sketchnotes
Für jedes Modul erhältst du eine professionelle PDF-Zusammenfassung als visualisierte Sketchnotes, die eine grafisch begabte Psychologin eigens für den Vantage-Kurs kreierte.
group_work
2 x 90min Plenum-Webinar
Den Auftakt (am 6.10. von 19-20:30 Uhr) und Schluss (am 1.12. von 19-20:30 Uhr) erleben wir gemeinsam in einem Live-Meeting, bei dem wir alle ein Videobild haben. Am Schluss-Meeting bringen die Partner-Coaches und ihr die wertvollsten Erkenntnisse aus den Masterclasses ins Plenum.
group
4 x 90min Masterclass
In von deinem persönlichen Partner-Coach geleiteten Masterclasses mit maximal 8 Teilnehmenden reflektierst du die Video-Aufzeichnungen (alle Termine werden mit einer Doodle-Umfrage mit den jeweiligen Masterclasses ermittelt).
star
5 x 60min Energie-Support + 5 x 90min Partner-Coach-Support
Eliane leitet geführte Meditationen, bei denen die spirituellen Tools eingeübt werden. Die Partner-Coaches bieten weiterführende Inspirationen in ihren jeweiligen Spezialisierungsgebieten (z.B. zu Energie-Management oder Vielbegabung)

Was kannst Du nicht erwarten?

announcement
Keine fachliche Begleitung
Für die fachliche Sicht auf Neurosensitivität wird der Lizenz-Kurs hier angeboten.

Was kannst Du erwarten?

account_balance
Geerdet-spirituelle Inhalte

Ich vermittle dir alltagstauglich Inhalte mit einer weltweit einzigartigen Balance zwischen Wissenschaftlichkeit und Spiritualität.

favorite_border
Gleichgesinnte Energie

Viele Kursteilnehmenden haben mir bestätigt, dass ein sehr schönes Enegiefeld entsteht, wenn einmal ausschliesslich erhöht Wahrnehmende zusammen kommen.

BEWERBUNGSFRIST BIS SONNTAGABEND, 2.10.22
  • -
    TAGE
  • -
    STUNDEN
  • -
    MINUTEN
  • -
    SEKUNDEN

Prof. Dr. Hans-Günter Lindner,
von der TH Köln, gab mir
nach seiner Kursteilnahme
folgendes Feedback:

Mein Kurs wird gleich zwei Bedürfnisgruppen gerecht :

1

Privatpersonen, die sich privat (mit ihrer Sonnenseite) und/oder beruflich (mit ihrer Wertabschöpfung) weiterentwickeln möchten.

Professionelle MenschenbegleiterInnen (wie z.B. Coaches oder BeraterInnen), die sich sowohl fachlich als auch mit ihrem Seelenbusiness weiterenwickeln möchten (auf Wunsch gibt es am Kursende als Teilnahmebestätigung eine Urkunde).

2
© Dr. Patrice Wyrsch
Impressum - Datenschutz

[bot_catcher]